Ruanda

Ein Projekt, das wir von ganzem Herzen unterstützen

Gute Bildung für Kinder in Ruanda

 

Ruanda

In Ruandas Klassenzimmern liegt die Zukunft

Die Bildung junger Menschen ist für die Entwicklung Ruandas von entscheidender Bedeutung. Doch weniger als die Hälfte von ihnen schließt die Grundschule ab. Die Gründe sind schlechte Lehrqualität, mangelhafte Ausstattung der Schulen, Armut und Kinderarbeit. Hier möchten wir im Rahmen eines konkreten Projektes helfen, die Bildungssituation zu verbessern.

 

Wo Bildung nicht selbstverständlich ist

In Ruanda sind 47% der Bevölkerung unter 18 Jahre alt. Um die Zukunft des Landes mitzugestalten, benötigen diese jungen Menschen die Chance auf gute Bildung. Zwar ist die Zahl der Schulanfänger hoch, doch mehr als die Hälfte von ihnen bricht die Schule frühzeitig ab. Auch traditionelle Rollenvorstellungen erschweren die Bildungsvermittlung. Schwangerschaften, Benachteiligung und Gewalt hindern insbesondere Mädchen daran, ihre Schullaufbahn erfolgreich abzuschließen.

 

Das wollen wir erreichen

Mit den Spenden möchten wir helfen, die Bildungssituation der Kinder in den Projektregionen Bugesera und Nyaruguru zu verbessern. Im Rahmen des Projekts werden Lehrkräfte fortgebildet sowie neue Unterrichtsmaterialien und bessere Schulausstattung bereitgestellt – Maßnahmen, von denen 6.900 Schulkinder profitieren. Außerdem werden Eltern von Kleinkindern bei der Gründung gemeinschaftlicher Kleinstunternehmen unterstützt. Auf politischer Ebene setzt sich Plan International für die angemessene Bezahlung der Erzieherinnen und Erzieher in den Vorschulen sowie die Inklusion von Kindern mit Behinderungen ein.

 

Ruanda

Ziele des Projekts

  • Bessere Lernbedingungen für 20 Grund- und Sekundarschulen schaffen
  • 25 Kindergärten und damit ca. 5.250 Kleinkinder durch frühkindliche Förderungsmaßnahmen unterstützen
  • Schulungen für 125 Betreuungskräfte und 1.000 Eltern ermöglichen
  • Fortbildungen für 100 Lehrkräfte zu verbesserten Lehrmethoden, Gewaltprävention und Kinderschutz realisieren
  • Trainings zu Kinderrechten und Gleichberechtigung sowie Aufklärung zu sexueller und reproduktiver Gesundheit fördern

 

Ruanda

Prüfung und Bewertung der Projektaktivitäten

Die Projektregionen Bugesera und Nyaruguru liegen südlich des Länderbüros von Plan International in Kigali. Während der gesamten Laufzeit des Projektes finden regelmäßige Treffen aller beteiligten Partner statt. Dort werden die Projektfortschritte besprochen, gewonnene Erfahrungen ausgetauscht und nötige Korrekturen bei der Umsetzung der Maßnahmen vorgenommen. Nach der Hälfte sowie nach Beendigung des Projektes wird eine ausführliche Evaluierung durchgeführt.

Projektberichte „Gute Bildung für Kinder in Ruanda“

pdf_iconPlan Projektbeschreibung Gute Bildung für Kinder in Ruanda [PDF 2.39 MB]

pdf_icon1. Zwischenbericht Ruanda (1. Quartal 2019) [PDF 2.42 MB]

pdf_icon2. Zwischenbericht Ruanda (2. Quartal 2019) [PDF 3.85 MB]

 

Unser starker Partner

Plan International ist eine Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte von Kindern engagiert. Seit mehr als 80 Jahren arbeitet das Kinderhilfswerk daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Die religiös und weltanschaulich unabhängige Organisation ist auf drei Kontinenten tätig und bindet Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft mit ein.

 

Ruanda

 

Ruanda

Unterstützen auch Sie Plan International

Plan International Deutschland e.V.
Bramfelder Straße 70
22305 Hamburg
Tel +49 (0)40 61140-0
Fax +49 (0)40 61140-140

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.plan.de
www.facebook.com/PlanDeutschland
www.twitter.com/PlanGermany

Suche